Über uns, Chronik

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Abenteuer-Trampolin ist eine Abteilung der Chemnitzer Sport-Community 2010 e.V..  Wir tragen das Prädikat „Talentstützpunkt“ des Sächsischen Turnverbandes.

Wir sehen uns als Sportverein mit moderner Vereinskonzeption. Dabei vertreten wir den Grundsatz: „Sport ist mehr wert, als er kostet!“. Sport ist ein wesentlicher Bestandteil der Bildungsbiografie von Kindern und Jugendlichen. Er verbindet Menschen und schafft Raum für Kommunikation und Interaktion! Bei der Auseinandersetzung mit der sportlichen Aufgabe können sich Sportler auf Gebieten entwickeln, die Nicht-Sportlern verwehrt bleiben.

Trampolinturnen ist seit den olympischen Spielen im Jahre 2000 (Sydney) eine olympische Disziplin, die wir als Freizeit- und Wettkampfsport betreiben. Wir sind der einzige Verein in Chemnitz, und einer von nur drei Vereinen in Sachsen, der diese Sportart anbietet.

 

Juli 2016 Schließung der Wettkampfgruppe, da einerseits Sportler fehlten und die Trainerkosten nicht bewältigt werden konnten.
September 2015 Tony Schmidtke belegt den dritten Platz im Synchron-Trampolinturnen. Im Einzel belegte er Platz 12.
Juli 2014 Schließung des dritten Standortes an der BIP-Kreativitätsschule. Aufgrund einiger schulspezifischer Faktoren dieser Privatschule, war es leider nicht möglich, eine Gruppe langfristig zu etablieren. Die Schulleitung und wir als Verein bedauern dies sehr.
März 2014 Sportler und Trainer Peter Seidel übernimmt das Amt des Vize-Präsidenten
Februar 2013 Eröffnung einer Kindergarten-Gruppe
Oktober 2012 Isabell Stenzel wird Deutsche Vize-Meisterin im Synchron-Trampolinturnen. Im Einzel belegte sie Platz 10.
April 2012 Eröffnung eines dritten Standortes an der BIP-Kreativitätsgrundschule.
Oktober 2011 Kauf eines derzeit High-End-Wettkampfgerätes von den Deutschen Meisterschaften in Cottbus. Die Spitzenathleten signierten das neue Gerät.
Juni 2011 Überragende Landesmeisterschaften: Wir werden 'Meister aller Klassen'. D.h. unsere Sportler belegen in allen Startklassen (Schüler, Jugend, Erwachsene) jeweils den ersten Platz; Sebastian Werner, Isabell Stenzel, Peter Seidel und Jonas Zschätzsch. Insgesamt: 4xGold, 1xSilber, 1xBronze.
Spätestens dieses Ergebnis macht uns zum führenden Verein in Sachsen.
Mai 2011 Isabell Stenzel schafft die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 2011.
Mai 2011 Die CSC veranstaltet den ersten bundesweiten Trampolin-Wettkampf in Chemnitz.
(1. Chemnitz-Cup in der Sachsenhalle)
Juni 2010 Erfolgreiche Landesmeisterschaften. 6 Sportler holen 5 Medaillen (2xGold, 2xSilber, 1x Bronze).
Zudem schafften Isabell Stenzel und Sebastian Werner die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Münster.
April 2010 Die gesamte Abteilung Abenteuer-Trampolin wechselt vom "TuS 1861 Chemnitz-Altendorf e.V." zur "Chemnitzer Sport-Community 2010 e.V.".
März 2010

Umzug zurück in die sanierte Turnhalle der Grundschule Siegmar.

Februar 2010 Gründung der Chemnitzer "Sport-Community 2010 e.V.". Ziel der Vereinsgründung war es, die Abteilung Abenteuer-Trampolin aus dem "TuS 1861 Chemnitz-Altendorf e.V." herauszulösen, da die Beteiligung an den Gemeinkosten des TuS mittlerweile so hoch wurde, dass die Fortführung des Trainings- und Wettkampfbetriebes nicht mehr möglich gewesen wäre.
Juni 2009 Erste Teilnahme an Deutschen Meisterschaften im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Frankfurt am Main. Die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig gratulierte uns.
April 2009 Der 10-jährige Sportler Benjamin Ressel wird in seiner Altersklasse bester Trampolinturner Sachsens (Sachsenmeister).
Januar 2009 Umzug in eine Ausweichturnhalle im Stadtteil Rabenstein aufgrund von Sanierungsarbeiten.
Zur selben Zeit wurde ein drittes Trampolin gekauft.
April 2007 Erste Landesmeisterschaft mit sehr guten Ergebnissen. Danach folgten zahlreiche weitere  erfolgreiche Wettkämpfe.
Die Sportler werden in eine Freizeit- und Wettkampfgruppe geteilt.
Dezember 2006 Der erste Sportler bestreitet den ersten Wettkampf für die junge Abteilung (Dessauer Schülerpokal) und belegt Platz 3. Trainer Thomas Burkhardt fasst daraufhin den Entschluss, Trampolinturnen nicht nur als Freizeit- sondern auch als Wettkampf-Sport zu betreiben.
September 2006 Umzug in die Turnhalle der Grundschule Siegmar und Gründung der Abteilung Abenteuer-Trampolin im traditionsreichen Chemnitzer Sportverein TuS 1861 Chemnitz-Altendorf e.V.
November 2005 Eine Hand voll Sportler treffen sich regelmäßig zunächst einmal in der Woche im Sportforum Chemnitz. Sie springen auf zwei Trainingsgeräten des Kunstturnverein-Chemnitz. Ein richtiges Trampolintraining war das zunächst nicht.